Melden Sie sich jetzt an für einen schnellen und zuverlässigen Einkauf und erhalten Sie 10% RABATT!

Kollagenpulver-Kollagenpeptide-Protein
Kollagenpulver-Kollagenpeptide-Protein

Kollagenprotein - Kollagenpeptide

Neue Forschungsergebnisse:

Kollagenprotein nach dem Training für Muskelaufbau.

Sind Sie immer noch unsicher, ob Kollagenprotein als Pulver für die Zeit nach dem Training die gewünschten Ergebnisse erzielen kann? Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse belegen eindeutig: Ja, das kann es! Dies wurde bereits mehrfach nachgewiesen, und es ist immer aufregend, wenn eine neue Studie veröffentlicht wird, die den Fundus an Beweisen weiter vertieft.

Es gibt Menschen, darunter Ernährungswissenschaftler und Mediziner, die bisher der Meinung waren, dass aussagekräftige Forschungsergebnisse zu Kollagen sich hauptsächlich auf die Gesundheit von Haut und Gelenken konzentrieren - einige unserer Forscher gehörten einst dazu! Doch das Spannende in der Ernährungsbranche ist, dass Erkenntnisse sich rasch weiterentwickeln, und es ist wichtig, immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, um veralteten Ratschlägen zu entkommen.

Obwohl es viele Proteinpulver auf dem Markt gibt, die vielversprechende Ergebnisse liefern können, suchen Sie womöglich nach einem Pulver, das leicht verdaulich ist (keine Blähungen nach einem Shake oder Riegel) und speziell auf den Muskelaufbau abzielt, möglicherweise sogar stärker als Molkeprotein. In diesem Fall sollte hydrolisiertes Kollagen ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Doch nicht irgendein Kollagen - achten Sie darauf, bioaktive Peptide zu wählen, wie sie im Beauty Kollagenpulver von Baar-Baarenfels Vienna enthalten sind. Schließlich ist nicht jedes Kollagen gleich, daher ist es wichtig, die richtige Variante auszuwählen.

Dieser Artikel taucht in die neueste Forschung aus dem Jahr 2022 ein, um die Auswirkungen bioaktiver Kollagenpeptide auf den Muskelaufbau und die Funktionalität während des Krafttrainings zu beleuchten. Spoiler-Alarm: Muskelaufbau ist eine häufige, positive Auswirkung. 

WAS IST EIN BIOAKTIVES KOLLAGENPEPTID (Hydrolisiertes Kollagen)?

Wenn dies der erste Artikel ist, den Sie über Kollagenpeptide lesen, müssen wir kurz darauf eingehen, was ein bioaktives Kollagenpeptid ist und wie es sich von einer normalen Proteinkette unterscheidet, die Sie aus einer anderen Nahrungsquelle erhalten. Einfach ausgedrückt, ist ein Peptid eine kleinere Version einer Proteinkette mit einer spezifischen Aminosäuresequenz, die im Körper gezielt positive Wirkungen entfalten kann. (1)

Nach dem Verzehr von Eiweiß wird eine Standardproteinkette verdaut, um die Aminosäuren freizusetzen, die dann absorbiert und im Körper verteilt werden, um sie nach Belieben zu nutzen. Ein bioaktives Peptid wird in seiner vollständigen Form absorbiert, damit es für einen bestimmten Zweck im Körper verwendet werden kann.

Bioaktive Kollagenpeptide, auch hydrolisiertes Kollagen genannt, zeichnen sich dadurch aus, dass sie bereits in kleinere Peptide aufgespalten sind. Dieser Prozess, die Hydrolyse, macht das Kollagen leicht verdaulich und sorgt dafür, dass es vom Körper effizient aufgenommen wird. Diese Peptide haben spezielle Eigenschaften, die verschiedene gesundheitliche Vorteile bieten können.

Insbesondere haben bioaktive Kollagenpeptide eine Affinität zu bestimmten Geweben im Körper, wie Haut, Knochen und Knorpel. Sie können dazu beitragen, diese Gewebe zu stärken, zu regenerieren und zu unterstützen. Darüber hinaus können sie in verschiedenen biochemischen Prozessen im Körper eine Rolle spielen, die die Gelenkgesundheit, Hautelastizität und Muskelaufbau fördern.

Es ist wichtig zu beachten, dass die spezifische Aminosäuresequenz und die bioaktiven Eigenschaften des Kollagenpeptids von seiner Herkunft und Verarbeitung abhängen können. Daher ist die Wahl eines hochwertigen, gut verarbeiteten hydrolisierten Kollagenprodukts von Bedeutung, um die gewünschten gesundheitlichen Vorteile zu erzielen.

WAS SAGEN DIE NEUESTEN FORSCHUNGSERGEBNISSE, UND WAS IST DAS BESONDERE AN DIESER STUDIE?

Im August 2022 wurde eine wegweisende randomisierte Doppelblind-Kontrollstudie veröffentlicht, die sich über einen Zeitraum von 15 Wochen erstreckte und die strukturellen und kontraktilen Anpassungen speziell im Unterkörper untersuchte. Die Studiengruppe bestand aus 52 gesunden jungen Männern im Alter von 18 bis 40 Jahren, die entweder 15 Gramm Kollagenprotein oder ein Placebo konsumierten. Was diese Studie besonders einzigartig macht, ist die Tatsache, dass sie als erste ihrer Art hochauflösende MRT-Technologie zur Bewertung der Interventionswirkungen einsetzte und dabei eine Fülle statistischer Tendenzen und signifikanter Effekte entdeckte. (3) Das ist in der Tat äußerst faszinierend!

Die Ergebnisse dieser Studie zeigten, dass der Konsum von Kollagen nach dem Krafttraining zu einer signifikanten Zunahme der Skelettmuskulatur führte, im Vergleich zur Gruppe, die das Placebo erhielt. Diese Veränderung manifestierte sich in einer prozentualen Steigerung des Gesamtvolumens der trainierten Muskeln, der evozierten Spitzenzuckungsmomente sowie des Quadrizepsvolumens. Darüber hinaus zeigte sich eine deutliche Zunahme der Muskelmasse in der Vastus medialis-Muskelgruppe. Einzig und allein in Bezug auf die Steigerung der Kraftgewinne fand die Studie keine signifikanten Veränderungen, was angesichts des 15-wöchigen Untersuchungszeitraums nach einer Muskelhypertrophie erwartungsgemäß ist, da Kraftzuwächse in der Regel einen längeren Zeitraum zur Verbesserung benötigen.

FÜHRT NICHT JEDE FORM VON PROTEIN NACH EINEM KRAFTTRAINING ZU EINER MUSKELHYPERTROPHIE?

Wenn Sie das lesen und sich fragen, ob die Einnahme von Proteinen nach dem Krafttraining wirklich einen Unterschied für das Muskelwachstum macht, sollten wir dies genauer betrachten.

Zunächst einmal ist die allgemeine Aussage, dass die Zufuhr hochwertiger Proteine in Verbindung mit Krafttraining das Muskelwachstum fördert, zweifellos wahr. Es besteht kein Zweifel daran! In einer Welt, in der Zeit oft knapp bemessen ist, greifen Menschen nach dem Training jedoch oft zu Nahrungsergänzungsmitteln, um eine bequeme Alternative zu herkömmlichen Nahrungsquellen zu finden. Weltweite Studien zeigen, dass zwischen 46 % und 80 % der Sportergänzungsmittelkonsumenten nach dem Training Proteinpulver einnehmen. (5,6)

Als nächstes sollten wir uns die verschiedenen Arten von Proteinergänzungen sowie die Vor- und Nachteile der auf dem Markt verfügbaren Produkte genauer ansehen. Wir bevorzugen aus vielen Gründen Kollagen, die weit über die bloße Bereitstellung von Standardproteinen hinausgehen. Kollagenpeptide bieten so viel mehr. Denken Sie daran, dass Muskeln, Gewebe und die extrazelluläre Matrix reich an Kollagen sind - genau das, was im Laufe der Zeit abnimmt. Die Suche nach dem Schlüssel zur strukturellen Regeneration geht weit über die alleinige Funktion der Muskelmasse hinaus. Es geht um die Unterstützung der Grundlagen, die es Ihrem Körper ermöglichen, sich im Laufe der Jahre zu regenerieren und wieder aufzubauen.

GRÜNDE FÜR DIE VERWENDUNG VON KOLLAGENPROTEIN NACH DEM TRAINING

DIE FORSCHUNG ZEIGT, DASS KOLLAGEN MEHR IST ALS NUR EINE PROTEINQUELLE

Inzwischen liegen sechs aktuelle randomisierte kontrollierte Studien vor, die an Männern und Frauen unterschiedlichen Alters und Gesundheitszustands durchgeführt wurden. Alle diese Studien belegen eindrucksvoll, dass spezifische Kollagenpeptide, wenn sie nach einem Krafttraining in Verbindung mit der Zufuhr von Nahrungsprotein eingenommen werden, das Muskelwachstum fördern (6,7,8,9,10,3).

Die Qualität der Forschung ist beeindruckend, ganz zu schweigen von den zusätzlichen Vorteilen, die bei der Zunahme der Muskelmasse, der fettfreien Körpermasse und der Muskelkraft festgestellt wurden, wenn Kollagen im Vergleich zu Molkeprotein verwendet wird (6,7,10). 

ZUSÄTZLICHE VORTEILE

Kollagen enthält hohe Mengen an Arginin und Glycin, die entscheidend für die Synthese von Kreatin sind. Dies kann indirekt zu einer Zunahme der Muskelmasse beitragen. (11) Darüber hinaus macht Kollagen 1-10 % der Muskelmasse aus, ein Anteil, der mit zunehmendem Alter abnimmt. Die Förderung der Kollagenproduktion und -erhaltung unterstützt somit das Wachstum der Skelettmuskulatur.

DARMFREUNDLICH UND GESCHMACKSLOS

Für viele Menschen sind Erbsen-, Molke-, Soja- oder andere pflanzliche Proteine keine optimale Wahl, da sie häufig unangenehme Blähungen oder Blähungen verursachen. Kollagen kann in solchen Fällen eine ausgezeichnete Alternative sein.

Das Beauty Kollagenpulver von Baar-Baarenfels Vienna ist nicht nur darmfreundlich, sondern auch absolut geschmacklos.

Die potenziellen Unannehmlichkeiten im Zusammenhang mit verschiedenen Proteinpulvern sind nur ein Teil der Geschichte. Aktuelle Forschung beschäftigt sich mit dem häufigen Ungleichgewicht im Darmmikrobiom bei Sportlern oder Menschen, die Gewichtsverlustdiäten einhalten, sowie den negativen Auswirkungen auf Leistung, Körperzusammensetzung und psychische Gesundheit (12). Untersuchungen haben ergeben, dass es zu einem Anstieg von Darmbakterien kommen kann, die mit dem Reizdarmsyndrom in Verbindung stehen. In solchen Fällen können Molke und andere pflanzliche Proteine oft Symptome verschlimmern. Um diesem Ungleichgewicht entgegenzuwirken, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie eine geänderte Ernährung und verbesserte Stressbewältigung. Die Wahl des Proteinpulvers kann jedoch ebenfalls einen entscheidenden Beitrag leisten: Schonend für den Darm bedeutet weniger Entzündungen und die Möglichkeit, sich insgesamt wohler zu fühlen, um weiterhin erfolgreich sportliche oder gesundheitliche Ziele und Gewichtsabnahme anzustreben.

DIE NACHHALTIGKEIT VON KOLLAGENPEPTIDE

Es ist entscheidend zu erkennen, dass im Laufe der Jahre eine wachsende Menge hochwertiger Forschungsergebnisse klar aufzeigt, dass Kollagen als Proteinquelle nach dem Training beachtliche Vorteile bietet, insbesondere bei der Unterstützung und Auslösung von Muskelhypertrophie. Dieser aufstrebende Bereich der Forschung ist äußerst aufregend, da die Erkenntnis, dass ein Kollagenpräparat nicht nur leicht zugänglich, schmackhaft und darmfreundlich ist, sondern auch dazu beitragen kann, Ihre hart erkämpften Ergebnisse zu maximieren, eine wahre Errungenschaft ist. Wir können es kaum erwarten, zu sehen, was die zukünftige Forschung in diesem Bereich noch ans Licht bringen wird. Es ist definitiv ein Grund zum Feiern!

 

REFERENZEN

1. Kitts DD, Weiler K. Bioactive proteins and peptides from food sources. Applications of bioprocesses used in isolation and recovery. Curr Pharm Des. 2003;9(16):1309-23. doi: 10.2174/1381612033454883. PMID: 12769739.

2. Fu Y, Therkildsen M, Aluko RE, Lametsch R. Exploration of collagen recovered from animal by-products as a precursor of bioactive peptides: Successes and challenges. Crit Rev Food Sci Nutr. 2019;59(13):2011-2027. doi: 10.1080/10408398.2018.1436038. Epub 2018 Mar 1. PMID: 29394086.

3. Balshaw TG, Funnell MP, McDermott E, Maden-Wilkinson TM, Abela S, Quteishat B, Edsey M, James LJ, Folland JP. The effect of specific bioactive collagen peptides on function and muscle remodeling during human resistance training. Acta Physiol (Oxf). 2022 Nov 25:e13903. doi: 10.1111/apha.13903. Epub ahead of print. PMID: 36433662.

4. Attlee A, Haider A, Hassan A, Alzamil N, Hashim M, Obaid RS. Dietary Supplement Intake and Associated Factors Among Gym Users in a University Community. J Diet Suppl. 2018 Jan 2;15(1):88-97. doi: 10.1080/19390211.2017.1326430. Epub 2017 May 30. PMID: 28557663.

5. Ruano J, Teixeira VH. Prevalence of dietary supplement use by gym members in Portugal and associated factors. J Int Soc Sports Nutr. 2020 Feb 24;17(1):11. doi: 10.1186/s12970-020-00342-z. PMID: 32093724; PMCID: PMC7038552.

6. Zdzieblik D, Oesser S, Baumstark MW, Gollhofer A, König D. Collagen peptide supplementation in combination with resistance training improves body composition and increases muscle strength in elderly sarcopenic men: a randomised controlled trial. Br J Nutr. 2015 Oct 28;114(8):1237-45. doi: 10.1017/S0007114515002810. Epub 2015 Sep 10. PMID: 26353786; PMCID: PMC4594048.

7. Oertzen-Hagemann V, Kirmse M, Eggers B, Pfeiffer K, Marcus K, de Marées M, Platen P. Effects of 12 Weeks of Hypertrophy Resistance Exercise Training Combined with Collagen Peptide Supplementation on the Skeletal Muscle Proteome in Recreationally Active Men. Nutrients. 2019 May 14;11(5):1072. doi: 10.3390/nu11051072. PMID: 31091754; PMCID: PMC6566884.

8. Kirmse M, Oertzen-Hagemann V, de Marées M, Bloch W, Platen P. Prolonged Collagen Peptide Supplementation and Resistance Exercise Training Affects Body Composition in Recreationally Active Men. Nutrients. 2019 May 23;11(5):1154. doi: 10.3390/nu11051154. PMID: 31126103; PMCID: PMC6566878.

9. Jendricke P, Centner C, Zdzieblik D, Gollhofer A, König D. Specific Collagen Peptides in Combination with Resistance Training Improve Body Composition and Regional Muscle Strength in Premenopausal Women: A Randomized Controlled Trial. Nutrients. 2019 Apr 20;11(4):892. doi: 10.3390/nu11040892. PMID: 31010031; PMCID: PMC6521629.

10. Zdzieblik D, Jendricke P, Oesser S, Gollhofer A, König D. The Influence of Specific Bioactive Collagen Peptides on Body Composition and Muscle Strength in Middle-Aged, Untrained Men: A Randomized Controlled Trial. Int J Environ Res Public Health. 2021 Apr 30;18(9):4837. doi: 10.3390/ijerph18094837. PMID: 33946565; PMCID: PMC8125453.

11. Brosnan JT & Brosnan ME (2007) Creatine: endogenous metabolite, dietary, and therapeutic supplement. Annu Rev Nutr 27, 241–261.

12. Mohr AE, Jäger R, Carpenter KC, Kerksick CM, Purpura M, Townsend JR, West NP, Black K, Gleeson M, Pyne DB, Wells SD, Arent SM, Kreider RB, Campbell BI, Bannock L, Scheiman J, Wissent CJ, Pane M, Kalman DS, Pugh JN, Ortega-Santos CP, Ter Haar JA, Arciero PJ, Antonio J. The athletic gut microbiota. J Int Soc Sports Nutr. 2020 May 12;17(1):24. doi: 10.1186/s12970-020-00353-w. PMID: 32398103; PMCID: PMC7218537.

Kollagen Produkte